Vor 2453 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 0 Mitglieder und 56 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Das geheime Fenster. 59%

40 Bewertungen

Originaltitel »Secret Window«, Thriller, USA 2004, 104 Minuten.
Inszeniert von David Koepp. Mit Johnny Depp, John Turturro, Maria Bello.
Kinostart am 29. April 2004.

Kritiken.

80% Schroden
»Wie heißt es noch so schön im Trailer? "Das Wichtigste ist der Schluss einer Geschichte", so viel sei verraten. Aber das soll nicht heißen, dass die Zeit davor langweilig wäre. Johnny Depp ist ... (mehr) und bleibt einfach einer der besten Darsteller Hollywoods. Er spielt seine Rollen mit Abstand am Glaubwürdigsten... so auch hier: Allein er macht den Film lobenswert, wenn auch seine Leistung nicht an die in "Fluch der Karibik" hernanreicht. Dennoch: Ein spannender Thriller mit starker Hauptbesetzung. Für Depp-Fans eh ein MUSS!«
80% Tobi
»Echt gute Geschichte mit einem überraschenden Ende, das viele Hinweise, die man vorher schon bekommen hat ins rechte Licht rückt.«
80% Thalamus
»Ein Topp Film mit DEM Top Schauspieler.«
80% robs
»überraschend, mitunter etwas langatmig«
80% Kaiser-Wilhelm
»Johnny "the god" Depp in einem spannenden und überraschendem Thriller der gerade durch seine atmospährische ruhige dichte Welt lebt.«
70% MatzeBorzi
»Anfangs konnte die wenige Spannung hauptsächlich durch den Score von Philip Glass erzeugt werden, die Story plätscherte so vor sich hin. Das geniale Ende hat meine Bewertung wieder etwas hochziehen ... (mehr) können. Johnny Depp spielt erwartungsgemäß großartig.«
70% gigimille
»Gelungener Thriller, der v.a. durch Depp glänzen kann. Spannend und gut erzählt. Störend allein ist der Beigeschmack ("die Story kennt man doch").«
70% pokergott
»Trotz ein paar Längen ist der Film insgesamt als recht spannend und gut gespielt zu bewerten. Leider war das Ende zu früh zu erahnen.«
70% Landfermann
»Ich glaube, jeder Film mit Depp ist sehenswert. Die Story ist aber auch nicht schlecht, vor allem das Ende ist gelungen.«
70% anthrin
»Johnny Depp versteht es sehr gut den abgehalfterten, versoffenen Schriftsteller zu spielen. Meiner Meinung nach sehr amüsant. Viel schwarzer Humor und ein überraschendes Ende.«
70% ChrisBorzi
»Wie erwartet ein wunderbarer Johnny Depp in einem Film mit doppeltem Boden. Denn alles, was zählte, war das Ende und das hatte es in sich, obwohl es streng genommen bereits aus einem anderen ... (mehr) berühmten Film („Ah, fette Beute!“) bekannt war. Fans von Johnny Depp wird das aber sicherlich nicht stören.«
70% 8martin
»Die zwei selbstständigen Seiten einer schizophrenen Persönlichkeit sind gut nachvollziehbar filmisch umgesetzt. Obwohl die Darstellung über weite Strecken hinweg mainstream-mäßig unterwegs ist, ... (mehr) gibt es immer wieder Hinweise auf das was in Johnnys Kopf abläuft. Er spricht zunächst mit sich selbst, es folgen zwanghafte Gesichtszuckungen und erst gegen Ende sieht man die Figuren, die sich eigentlich nur in seinem Kopf befinden. Sogar das Haus spaltet sich dann auch noch in zwei Hälften. Die großen leeren Augen erlauben den Blick in sein Innerstes - vielleicht durch ein geheimes Fenster. Aber auch hier ist Doppelbödigkeit vorhanden, denn es gibt es irgendwo im Haus und auch der Titel der geklauten Erzählung lautet so. Gut, dass uns der Film die mörderischen Aktivitäten optisch vorenthält. Der Zuschauer weiß aber aus der Geschichte, was da abgelaufen sein muss. Und Johnny spricht am Ende mit einer anderen, tieferen Stimme, die seiner zweiten Hälfte. Ein psychologisches Phänomen wird allgemein verständlich sichtbar gemacht - wenn man es denn erkennt…«
60% Fidi
»Depp spielt hervorragend, auch wenn dieser Streifen in der letzten Zeit nicht sein bester war. Insgesamt ist die Story schon bekannt, macht aber dennoch Spaß. Einige Längen trüben den ... (mehr) Thriller-Spaß.«
60% Muepf
»Die Ähnlichkeit zum Piraten aus Fl.d.Karibik kann auch ich nicht bestreiten. Fand Depp trotzdem klasse...«
60% John26
»Eine Ähnlichkeit mit Fl.d.Karibik sehe ich hier überhaupt rein gar nicht. Außerdem ist der Film durchaus spannend und Turtorro ist allemal gut.«
60% Wiebke
»Spannender Film in jedem Fall.«
50% Chibi
»Als ein Thriller ist der Film echt schlecht. Wenig Spannung ,leicht vorhersehbare Handlung.«
50% Kobayashi
»Im Ansatz gut, ab der Hälfte aber komplett vorhersehbar.«
30% cableguy
»Turturro als das Böse ist gut, der unheilvolle Score von Glass auch. Depp gibt wieder den Piraten aus "Fl.d.Karibik" - das paßt hier nicht! Spannung = Null.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2018 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS