Vor 14813 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 0 Mitglieder und 47 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Die Schwester der Königin. 47%

11 Bewertungen

Originaltitel »The Other Boleyn Girl«, Drama, USA 2008, 115 Minuten.
Inszeniert von Justin Chadwick. Mit Natalie Portman, Scarlett Johansson, Eric Bana.
Kinostart am 6. März 2008.

Kritiken.

70% Goofy
»stellenweise sehr sehr langatmig, aber wenn man durch die ganzen intrigen durchgestiegen ist, interessant.«
60% John26
»Schauspielerisch sehr gut.Überraschenderweise hat mir vor allem Ana Torrent als Katharina v.Aragon gut gefallen.Ansonsten typisch pompös und nah an den Fakten.«
60% 8martin
»Ein etwas kruder Kostümschinken mit prominenter, weiblicher Besetzung (Portman, Johansson). Im Mittelpunkt steht das Bemühen des hochnotgeilen Königs Heinrichs VIII. einen männlichen Thronfolger mit ... (mehr) den Boleyn Sisters zu zeugen. Die Dialoge sind nicht unbedingt zeitgemäß für das frühe 16. Jahrhundert. Sie enthalten emanzipatorische Argumente aus den 60er Jahren unserer Zeit. Lediglich für das Verhalten von Männlein und Weiblein im Bett wird das passende Verb ’beiwohnen’ verwendet. Die schwarzhaarige! böse Schwester Anne überrascht mit Weitblick in der europäischen Diplomatie und lenkt den König behänd und zielbewusst. Für diese historische Figur gibt es bessere filmische Vorlagen. Der hier (Eric Bana) wirkt eindimensional und bleibt etwas vage. Kein echter Absolutist! Wer den kritischen Abstand nicht schafft, kann von dem emotionalen Geschwurbel zwischen diversen Geburten und Verrat, zwischen Intrigen und höfischen Anfeindungen beeindruckt werden.«
30% cableguy
»Der Film rast im Rekordtempo durch die Geschichte und bleibt weitestgehend glatt. Alles ist makellos, und das ist der Makel an sich.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2019 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS