Vor 19631 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 23 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Prince of Persia - Der Sand der Zeit. 65%

13 Bewertungen

Originaltitel »Prince of Persia: The Sands of Time«, Abenteuer, USA 2010, 116 Minuten.
Inszeniert von Mike Newell. Mit Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley.
Kinostart am 20. Mai 2010. Trailer zeigen.

Inhalt.

„Prince of Persia“ ist eines der angesagtesten Videospiele. Allein die letzten drei Abenteuer verkauften sich 9,4 Mio. mal. In Prince of Persia : The Sands of Time von Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer feiert der Prinz seine Kinopremiere. Ein Blockbuster mit Jake Gyllenhaal und dem Bond-Girl Gemma Arterton in den Hauptrollen. (Quelle: Filmtrailer.com)

Kritiken.

80% Odin
»Um es kurz zu machen Großartig. Super Kulissen, spannung pur. Einziger mangel das die eine oder andere Logik lücke vorhanden ist aber das tut dem Filmvergnügen keine Abbruch. Prädikat Sehenswert !!«
80% Goofy
»Endlich mal wieder ein guter Abenteuer-Film! Super spannend gemacht, super Besetzung, coole Effekte.
Kurz der Film macht Spaß!«
80% 8martin
»Die Spielkonsole konnte es, aber der Film kann es noch besser. Regisseur Mike Newell schuf ein eindrucksvolles Spektakel, das sich zwar an der Videofassung orientiert, aber weit darüber hinausgeht. ... (mehr) Den optisch-dramatischen Hochgenuss verdanken wir Kameramann John Seale, ein Urgestein des australischen Films. Vor allem die unterirdischen Szenen am Ende sind klasse. Da bricht das Erdreich weg, Abgründe tun sich auf, Figuren fallen ins Bodenlose. Gut, wenn man die Story kennt, so kann man auf ein gutes Ende hoffen. Bis dahin unterhalten einen vier äußerst agile Schauspieler. Jake Gyllenhaal dürfte sich jetzt wohl als Actionheld etabliert haben. Er kämpft und springt und fliegt und siegt. Auch die Schöne, die den Dolch mit dem Sand der Zeit hat (Gemma Tamara Arterton) erfüllt ihren Teil. Nur als linkshändige Kämpferin agiert sie etwas steif. Die gekonnte Kameraführung verdeckt das allerdings fast immer. Viel besser, wenn auch ungewohnt ist da Ben Kingsley als Bösewicht Nizam. Und zur Vertiefung des örtlichen Ambientes gibt Alfred Molina einen geldgierigen, orientalischen Galgenvogel, der für Stimmung sorgt. Die Liebesgeschichte ist nicht all zu süß, eher nach dem Motto ‘ Was sich liebt das neckt sich‘.
Für die Videospieler ein Muss, für die anderen ein unterhaltsames Abenteuer.
«
70% helix
»ganz OK...aber leider auch nicht mehr. mir fehlte der sound-jingle des classicers, wenn man mal wieder auf einer platte gelandet ist und opfer des fallbeils wurde...;-)«
70% MatzeBorzi
»Spannendes Wüstenabenteuer und eine gelungene Umsetzung der bekannten Videospiel-Reihe mit guten Darstellern und schönen Effekten. Hat mich aufgrund der Wüstenkulisse etwas an die Mumien-Filme ... (mehr) erinnert . Jake Gyllenhaal nimmt man seine Rolle ab, allerdings bin ich von Ben Kingsley Besseres gewohnt.«
70% Kaiser-Wilhelm
»Als Fan der orientalischen Künste gefiel mir das Thema und die "Aufmachung". Die Story war jedoch ein wenig lahm, hab allerdings auch nicht viel erwartet(immerhin ist Sie von einem Video-Spiel).«
60% Cyrus
»Guter Actionfilm, der Erinnerungen an die Jugend weckt«
30% jensen-button
»So vorhersehbar wie ein Elfmeterschießen Deutschland - England.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2020 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS