Vor 14255 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 0 Mitglieder und 41 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Tropic Thunder. 61%

22 Bewertungen

Originaltitel »Tropic Thunder«, Komödie, USA 2008, 107 Minuten.
Inszeniert von Ben Stiller. Mit Ben Stiller, Jack Black, Robert Downey jr..
Kinostart am 18. September 2008.

Kritiken.

90% Cally
»Tom Cruise, Jack Black und Robert Downey Jr. sind herrlich. Schönes Feuerwerk. Nichts für anspruchsvolle Glotzer. Es darf gelacht werden!«
80% Kaiser-Wilhelm
»Die Tom Cruse Szenen sind echt delux, auch so lustig.«
80% MsLeeu
»Wirklich lustiger Film,hab viel gelacht. Tom Cruise ist mir hier, trotz des unmöglichen Charakters, zum ersten Mal sympathisch,«
70% Goofy
»Ziemlich lustig, nette Idee, teilweise etwas übertrieben, aber das war ja zu erwarten.
Für nen unterhaltsamen Abend auf jeden Fall super geeignet.«
70% silentguy
»Kann mich da nur Goofy anschliessen, lustige Idee die z.T. übertrieben wurde, aber auf jeden fall sehr unterhaltsam«
70% cableguy
»Frontalangriff auf Lachmuskeln und Hollywoods Starkult. Dank des hohen Budgets lässt Stiller auch inszenatorisch hemmungslos die Sau raus.«
60% gladstone
»Die ordentliche Einführung der Figuren ist offenbar dem Schneidetisch zu Opfer gefallen. In Verbindung mit dem relativ hohen Tempo rauschten doch relativ viele Gags an mir vorbei, aber der Film ... (mehr) besitzt definitv Potenzial. Die Kinotrailer zum Anfang waren klasse.«
50% 8martin
»Zwei Dinge sind an diesem Film bemerkenswert: erstens die große Zahl an Promis, die zum Teil bis zu Unkenntlichkeit verfremdet worden sind, wodurch sie viel lockerer aufspielen können, weil ihnen ... (mehr) kein Imageschaden droht, z.B. Tom Cruise. Den Regisseur Ben Stiller dagegen erkennt man sofort. Das Zweite ist der schmale Grat, auf dem dieser Film lange Zeit zwischen Klamauk und echtem Kriegsfilm hin und her wandelt, bis er sich letztendlich doch für ersteres entscheidet. Damit brechen aber auch alle Schleusen der Zurückhaltung und es kann frech, frivol und freizügig zur Sache gegangen werden. Es ist der ‘ultimative Film über den Vietnamkrieg‘, dem kein Denkmal gesetzt, sondern der mit deutlichem Touch ins Makabren auf Arm, Schippe oder anderes genommen wird.
Hier wird ein Feuerwerk des vorsätzlichen Schwachsinns gezündet, das sich nicht scheut auch unterhalb der Gürtellinie bzw. in deren unterste Schublade zu greifen. Optisch gibt es diverse Anleihen bei den großen Vietnamfilmen wie Platoon oder Apokalypse Now.
Als Preis würde ich dem Film den darin erwähnten ‘Schreienden Affen‘ für durchaus angemessen halten.
«
20% Paula
»There is absolutely no point! Stiller should maybe stay in front of the camera. I'm surprised Downey Jr. went for this.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2019 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS