Vor 35342 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 18 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Eat Pray Love. 28%

8 Bewertungen

Originaltitel »Eat Pray Love«, Drama, USA 2010, 140 Minuten.
Inszeniert von Ryan Murphy. Mit Julia Roberts, James Franco, Richard Jenkins.
Kinostart am 23. September 2010. Trailer zeigen.

Inhalt.

Liz Gilbert (JULIA ROBERTS) hatte alles, wovon eine Frau heutzutage träumt oder zumindest träumen sollte – einen Mann, ein Haus, eine erfolgreiche Karriere. Trotzdem fühlte sich Liz - wie viele andere Frauen auch – irgendwie verloren und ziellos. Als ihre Ehe geschieden wird, steht Liz plötzlich an einem Scheideweg: Sie beschließt, alles zu riskieren und ihr altes, wohlgeordnetes Leben hinter ... (mehr) sich zu lassen, indem sie zu einer Reise rund um die Welt aufbricht, die zu einer Suche nach sich selbst wird. In Italien entdeckt sie die Kunst des Genießens und welch großes Vergnügen einem gutes Essen bereiten kann. In Indien lernt sie die Macht der Meditation kennen und in Bali erfährt sie, zu guter Letzt und völlig unerwartet, dass wahre Liebe inneren Frieden und Ausgeglichenheit beschert. Oscar®-Preisträgerin Julia Roberts glänzt in der autobiografischen Rolle einer mutigen Frau auf der Suche nach sich selbst in dieser opulenten und erstklassig besetzten Bestsellerverfilmung, die mit berauschenden Bildern alle Sinne gleichzeitig anspricht. „Eat Pray Love“ basiert auf der wahren Geschichte von Elizabeth Gilbert und beweist, dass es mehr als einen Weg gibt, sein Glück zu finden und dabei die Welt zu sehen. In weiteren Rollen spielen James Franco („Milk“, „Spider-Man“), Richard Jenkins („Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?“, „Operation: Kingdom“), Viola Davis („State of Play – Stand der Dinge“, „Glaubensfrage“), Billy Crudup („Public Enemies“, „Almost Famous – Fast berühmt“) und Javier Bardem („Vicky Cristina Barcelona“, „No Country for Old Men“) unter der Regie von Ryan Murphy („Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis“, „Krass! Running with Scissors“). (Quelle: Filmtrailer.com)

Kritiken.

50% Goofy
»Insgesamt etwas zu lang. Für nen netten Mädels-Abend geeignet, da kann man nebenbei auch etwas reden...
Besetzung ist aber gut.«
20% Poulaki
»Absolut langweilig und viel zu lang. Da hilft auch die gute schauspielerische Leistung von Julia Roberts nicht mehr.«
20% Kobayashi
»Man wird mir vorwerfen das falsche Geschlecht zu haben, aber zu diesem Film gibt es nur eine Urteil: Laaangweilig!«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2022 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS