Vor 6886 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 43 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Cube. 71%

38 Bewertungen

Originaltitel »Cube«, Thriller, CDN 1999, 87 Minuten.
Inszeniert von Vincenzo Natali. Mit Maurice Dean Wint, Nicole de Boer, Nicky Guadagni.
Kinostart am 13. Juli 2000.

Kritiken.

100% Capitano
»auch nach jahren kann man darüber noch diskutieren. trotz einiger mathematischer schwächen ist der film ein meisterwerk, zumal er sicherlich recht günstig gewesen sein dürfte!«
90% Docchemix
»Genialistisches Meisterwerk was sich durch gekonnte Schockeffekte am Urgestein des Gengres orientiert. Die unertraegliche Beglemmtheit des Ortes wird nur noch durch die der Charaktaere uebertroffen.«
90% Schroden
»Einer der fesselndsten Thriller überhaupt! Berücksichtigt man dann noch, dass es sich hier um ein Low Budget-Projekt handelt... wow! Mit welch einfachen Mitteln man doch einen so tollen Film machen ... (mehr) kann, ist wirklich erstaunlich. Die Schauspieler sind natürlch kein Hit, dennoch sollte man "Cube" mal gesehen haben! Wenn man sich für den Film begeistern konnte, kann man sich auch ruhig nochmal "Cube 2" angucken, auch wenn der keine echten Neuerungen bringt.«
90% 8martin
»Eine willkürlich zusammengesetzte Gruppe (u.a. eine Ärztin, eine Mathestudentin, ein Polizist, ein Büroangestellter und ein irres Genie) versucht aus einem räumlichen System zu entkommen, das so ... (mehr) ähnlich aufgebaut ist wie der berühmte Zauberwürfel (Kubrick’s Cube). Alle tragen eine Uniform, es gibt kein Mobiliar und jede Wand sowie Decke und Boden haben eine lukenähnliche Schiebetür als Ausgang. Es gibt tödliche Fallen. Das System schlägt z.B. durch eine Säureattacke zurück. Ein Schocker am Anfang (einer wird in Scheiben zerlegt) hält lange an, bis am Ende noch einer draufgesetzt wird.
Mathematische Kenntnisse sind hilfreich, damit man das ‘kartesische Koordinatensystem‘ oder Primzahlen nachvollziehen kann. Andererseits reicht es auch wenn man ‘klangaktiviert‘ oder ‘Permutationen‘ versteht. Innerhalb der Gruppe kommt es dann zu Handgreiflichkeiten, Beleidigungen und Drohungen und sogar Mord. Einer wird ins Licht entlassen. Warum? Wohin? Bleibt unerklärt. Fortsetzung folgt.
Ein intellektueller Schocker, emotional erschlagend, furchterregend klaustrophobisch. Ein Albtraum, der einen noch lange verfolgt.
«
80% Kobayashi
»Ein so spärlich ausgestatteter Film, und so spannend! Ein echtes Highlight!«
80% Goofy
»Faszinierend und erschreckend zugleich, spannende Story, die einem Alpträume bringt.«
70% John26
»Verdammt gut umgesetzt und zwischendurch höchst spannend! Leider bleibt am Ende des Films zu viel ungeklärt, was man wohl nicht überbewerten sollte.«
70% tretjak
»Wirklich Spannung pur. Kurz vor dem Einschlafen reingezapped, hellwach geworden und bis zum Ende angesehen.«
70% Kreml
»rechnen war nie meine stärke. trotzdem irgendwie gut...«
70% amphitrite
»Sehr sehr gut umgesetzt. Sehr spannend. Nur warum gibt es keine Auflösung. Andererseits: gäbe es eine, wäre sie absolut abstrus.«
60% Fidi
»Absolut spannend und schockierend. Toll, was für einen Thrill man nur mit 3 oder 4 Räumen und einer Hand voll Schauspielern entstehen lassen kann.«
60% smith-kingsley
»Spannend, aber nicht immer schlüssig, v.a. in der Entwicklung der Figuren. Das Ende ist extrem unbefriedigend.«
50% cableguy
»Spannend und heftig brutal. Keine der Fragen, die sich zu Beginn stellen, werden beantwortet. Auf dem Nachhauseweg nach dem Kino gibt's daher keine Freude.«
40% MatzeBorzi
»Nachdem ich schon so viel von diesem Film gehört hatte, setzte ich meine Erwartungen entsprechend hoch - und wurde leider bitter enttäuscht. Die Spannung war zwar teilweise kaum auszuhalten, jedoch ... (mehr) hatte ich am Ende die große Auflösung des Rätsels erwartet. Leider wurden absolut keine Fragen beantwortet und es entstand einen verwirrtes und enttäuschendes Gefühl. Schade.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2018 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS