Vor 40373 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 0 Mitglieder und 18 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Godzilla. 29%

52 Bewertungen

Originaltitel »Godzilla«, Action, USA 1998, 138 Minuten.
Inszeniert von Roland Emmerich. Mit Matthew Broderick, Jean Reno, Maria Pitillo.
Kinostart am 10. September 1998.

Kritiken.

80% Cally
»Der Film ist stimmig, recht spannend und der Urvater der modernen Monsterfilme.«
70% MatzeBorzi
»Sehr gute visuelle Effekte, die zwar unterhaltsam sind, die schwache Story aber leider nicht sonderlich ausgleichen können. Wer ausschließlich an Effekten interessiert ist, wird hier trotzdem seine ... (mehr) helle Freude haben. Jean Reno spielt wie immer hervorragend. Von Roland Emmerich hätte ich allerdings mehr erwartet.«
70% Luchsen
»Sehr unterhaltsam aber großteils Mainstream! Jean Reno wie immer klasse!«
60% Cyrus
»Nett gemacht«
50% ChrisBorzi
»Man nehme eine alte Geschichte, ein altes Monster, ein paar neue Spezialeffekte und man erhält (wer hätte das gedacht) einen neuen Film. Bei Roland Emmerichs Interpretation des berühmten Godzillas ... (mehr) blieb von dessen eigentlichen Designs leider kaum mehr etwas übrig. Außerdem fiel mir die gnadenlose Übersättigung mit digitalen Effekten auf, die wahrscheinlich die ultra-dünne Story vertuschen sollte, bei der man nach fünf Minuten das Ende schon erraten konnte. Einziger Lichtblick war da Jean Reno, der mit seinen bissigen bis sarkastischen Kommentaren bezüglich der amerikanischen Lebensart nicht sparte. Dagegen war Matthew Boderick in der Rolle des wissbegierigen Wissenschaftlers vollkommen fehlbesetzt.

Wenn man allerdings bewusst die Tatsache verdrängt, dass es sich bei dem Vieh um Godzilla handelt, so erwarten einen einigermaßen unterhaltsame Minuten (die Szene mit den Hubschraubern war toll). Allerdings wirkte alles wie ein weiterer Jurassic Park-Abklatsch auf mich. Denn nach dem Film schwirrte nur eine einzige Frage in meinem Kopf herum: Wo war eigentlich Godzilla und was machte dieser Saurier da?
«
50% Kaiser-Wilhelm
»Nett inszeniert!«
40% Kobayashi
»Godzilla frißt sich durch Manhatten, die Army schießt chronisch vorbei, Franzosen tun geheimnisvolles, der junge Wissenschaftler rettet alle - 08/15 Action eben, als anspruchsloses Popcornkino ... (mehr) durchaus zu empfehlen.«
40% gigimille
»Stupide!«
40% tigerwoods
»Haut einen nicht vom Hocker!«
40% Llamados
»Nettes SFX Feuerwerk. Der Rest ist mau.
Kommt nicht an den Charme der Orginale ran.«
40% Goofy
»Albern«
30% Schroden
»Die Tricktechnik sieht doch gut aus und das ist ja schließlich alles, worauf es bei diesem Film ankommt.«
20% Homeworld
»Sollte Popcorn Kino werden, aber nichtmal dazu hat es gereicht. Man ärgert sich nur über schlechte Effekte und schlechte Story.«
10% jensen-button
»Oh je, lieber nicht anschauen.«
10% amphitrite
»Grausame Musik, grausame Inszenierung, grausames Drehbuch, eigentlich gute Darsteller in ihren grausamsten Leistungen. GRAUSAM!!!«
10% Kreml
»der dauerregen war gar nicht so schlecht...«
0% cableguy
»Einer der dümmsten Filme in der Geschichte des Kinos.«
0% John26
»Bei keinem Film wäre ich mir so sicher wie bei diesem, ob ich tatsächlich eine "-2" geben soll. Erschreckend schlecht - und zwar rundum!«
0% Schelle
»Was soll man dazu noch sagen?! Ein schwarzes Kapitel in der Filmgeschichte!!!«
0% Fidi
»Schnell wieder vergessen.«
0% Sunwalker
»Einfach nur schlecht!«
0% smith-kingsley
»Öde Materialschlacht mit dem üblichen Army-Hurra-Kram. Endlos zäh, bis das Biest endlich tot ist.«
0% hamid
»Was hat sich Emmerich denn bitte dabei gedacht..«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2022 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS