Vor 5339 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 43 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Lost in Translation. 75%

91 Bewertungen

Originaltitel »Lost in Translation«, Tragikomödie, USA 2003, 102 Minuten.
Inszeniert von Sofia Coppola. Mit Bill Murray, Scarlett Johansson, Giovanni Ribisi.
Kinostart am 8. Januar 2004.

Kritiken.

110% Luchsen
»Bill Murray, Scarlett Johansson (die ich sonst nicht ertragen kann, hier aber göttlich finde) und Japan, alles passt zusammen! Das Ende geht mir jedoch auf den Geist - das kann man doch nicht ... (mehr) ertragen (auch wenn es sein muss).«
100% matzomaniac
»Wenn ich bloß wüsste, was er ihr am Ende zugeflüstert hat...«
100% jensen-button
»Hätte ehrlich gesagt mehr erwartet. Der Film zieht sich ziemlich hin, auch wenn Johannson und Murray gut spielen.

Edit: Habe dem Streifen noch eine zweite Chance gegeben. Und ich muss meine ... (mehr) Meinung von 1.0 auf 3.0 anheben.«
100% cableguy
»Die Bildsprache ist ebenso vollkommen wie das Drehbuch. "Lost in Translation" ist ein feines Beispiel für die Faszination des Mediums Film.«
100% gravis
(+) »sweet, funny, wonderful, has one of the best opening shots ever«
(-) »sometimes too slow«
100% mrs.smith
»A subtle, funny, melancholy film. The writing, rhythm and elaborate language... wonderful. And Mr. Murray, I love you!«
100% camino
»vielleicht das beste sneak-preview ding, das ich bis jetzt geesehen habe.«
100% Bronkow
»Ich liebe Bill Murray, ich liebe Scarlett Johansson, ich liebe diesen Film... Auch der Soundtrack ist toll.«
100% Koralle
»Tolle Atmosphäre. Faszinierende Art einer Beziehung, die sich zwischen den beiden Hauptdarstellern entwickelt!«
100% Uriviel
»Komische Stimmung, die dort erzeugt wird. Trotzdem hat dieser Film einfach Stil. Ein "Must-See"...«
100% fritzi
»der film ist einfach besonders. man lacht und weint mit den figuren und kann sich gut in sie hineinversetzen. stiller film über die einsamkeit.«
90% Kreml
»Herrlich. Man kann sich gar nicht satt sehen an Bill und Scarlett. Was für ein fantastisches Duo. Wegen mir hätte das noch stundenlang so weitergehen können.«
90% Snowman
»Ein ruhiger und äußerst intensiver Film mit dichter Atmosphäre«
90% twitch_williams
»Vorab: Ich liebe Bill Murray. Ich dachte seine Karriere ist so raponiert wie seine Visage; man erschrickt wenn man ihn das erste mal im Film sieht.

Japan als krasses kulturelles Kontrastprogramm ... (mehr) zum Herkömmlichen wirft bei zwei westlichen Menschen ungleichen Alters und Geschlechts die gleichen Fragen auf: Will ich dieses Leben so weiterführen und was ist wichtig? Jedoch mit dem kleinen Unterschied, dass Bill Murray, nun ja, alt ist.
Klar, das beide - zusammen- im nächtlichen Tokio eine Antwort finden, und klar ist auch, dass in Murrays mehr teuflischer Zynismus liegt als in Scarlett Johanssons. Beide kommen aber am Ende zum gleichen richtigen Schluss.

Überzeugend.
«
90% katze
»ein freund von mir welcher für 5 jahre in japan gelebt hat bezeichnete diesen film als absolut authentisch.....«
90% Chrishi
»durch die Stille des Films kann man die Situation der Hauptperson perfekt nachvollziehen«
90% Xeen
»Bill Murray in einer seiner besten Rollen. Tolle Besetzung und fantastische Bilder. Ein super Film!«
80% Paula
»Pleasant, calm melancholy. Interesting way to describe a dive into a different culture, with some humour but without intolerance. Not underlining or forced.«
80% Landfermann
»Toller Film mit einer Wahnsinns-Atmosphäre!«
80% somoste
»Sehr guter Film, super Bilder und regt sogar zum Nachdenken an...schöne Liebesgeschichte«
80% sunstar77
»Anspruchsvoll, Komisch, Dramatisch, rührend und einfach nur ehrlich. Diese intelligente Komödie begeistert durch tolle Dialoge und handelt von Bob und Charlotte, die in einer fremden Kultur eine ... (mehr) außergewöhnliche Freundschaft schließen. Sie sind spürbar voneinander angezogen, jedoch lebt der Film dadurch, dass beide nie zusammen ins Bett steigen. Bill Murray war vorher noch nie besser zu sehen und auch die unglaubliche Scarlett Johannson bezaubert. Ich möchte nur wissen, was er ihr am Ende ins Ohr flüstert...Was für ein grandioser Schluss für diesen wunderbaren Film. Sofern man ihn versteht, wird man das Leben mit anderen Augen sehen, versprochen!«
80% John26
»Mir gefiel besonders die akzentuierte Darstellung von Einsamkeit sowie die große Leistung der Hauptdarsteller. Die Bilder weisen Werbefilm-Ästhetik auf. Stark!«
80% laley
»Sehr beeindruckender Film mit zwei starken Hauptdarstellern. Obwohl eigentlich eher tragisch, kommt er mitunter sehr amüsant daher. Ich könnte mich über die Szene mit der japanischen ... (mehr) Prostituierten heute noch totlachen.«
80% 8martin
»Der Inhalt ist weitgehend bekannt – viel passiert ohnehin nicht. Alle warten und hoffen darauf, dass es zwischen Scarlett Johansson und Bill Murray endlich klappt. Er mit der üblichen traurigen ... (mehr) Minimalmimik, sie mit den auffallend gefärbten Haaren gelangweilt aber anschmiegsam. Und immer wieder ist es fast soweit. Als sich dann beide am Ende auf der Strasse umarmen, ahnt man, dass es vielleicht in Zukunft noch was werden könnte mit den beiden, da sie doch beide in so einer nervigen beziehungsweise ausgekühlten Beziehung hängen. Seufz!
Etwas überbewertet. Ohne die Leistung von Sofia schmälern zu wollen, sei die Frage erlaubt: würde um den Film soviel Aufhebens gemacht, wenn nicht so ein berühmter Vater (F.F.C) hinter der Tochter stehen würde?
«
70% Chibi
»Ein Film mit melancholischem Einschlag. aber nicht zu deprimierend.Die Kultur-Unterschied bringt ein paar witzige Szenen.«
70% ossi08
»Toller Bill Murray. Ist zwar ein wenig langatmig, aber sehr sehenswert.«
70% scotstart
»Nochmal geguckt, musste danach die Bewertung verbessern. Film zeigt sehr schön, wie unglaublich einsam man inmitten von Millionen Menschen sein kann, selbst wenn man einige davon Freunde nennt.
@ ... (mehr) matzomaniac: da bist du bestimmt nicht der einzige *g*«
70% priskant
»eine eigenartige Stimmung zieht sich durch den gesamten Film«
60% gladstone
»War qualitativ okay, aber mir passierte letztlich ein bisschen zu wenig.«
60% gigimille
»Der Film ist interessant, v.a. die Kulturunterschiede werden sehr deutlich, dennoch fehlt ihm die (bzw. zumindest ein wenig mehr) Handlung.

Frage: Haben T. Hanks und B. Murray die gleiche deutsche ... (mehr) Synchronstimme? Hat mich zumindest ziemlich irritiert, man hört Hanks und sieht Murray. Nervig.«
60% aerdna
»witziger Einblick in das japanische Stadtleben aber manchmal etwas lang«
60% ChrisBorzi
»Sofia Coppola hat hier großes Können bewiesen. Ihre Komödie im Land der aufgehenden Sonne ist lustig und besticht mit dem Tiefgang ihrer Charaktere. Dabei wurde die Komik hauptsächlich von Bill ... (mehr) Murrays zynischen Kommentaren und Blicken getragen (herrlich war die Szene, in der er mit sichtbarem Unverständnis quer durch das japanische Fernsehprogramm schaltete). Überhaupt zeigte er sich in diesem Film von seiner besten Seite und gab zusammen mit Scarlett Johansson ein perfektes Paar ab.

Aber „Lost In Translation“ konnte bei mir auch durch die unfassbar schönen Aufnahmen von Tokio punkten. Die gemeinsamen nächtlichen Streifzüge durch die fremde Metropole waren toll gefilmt und vermittelten das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. In diesen Sequenzen wurde die Mehrdeutigkeit des Filmtitels besonders deutlich. Eine meiner Lieblingsszenen war in der Videospielhalle, in der Scarlett Johansson wortlos die sonst eher ruhigen Japaner betrachtete, die dort euphorisch und ausgelassen ihrem Videospiel-Bedürfnis nachgingen.

Bill Murrays unverständlich geflüsterten Worte am Ende des Films ließen mich noch lange über einen möglichen Fortgang der Geschichte nachdenken. Somit vollendete der offene Schluss die träumerische Reise durch das ferne Tokio. Beide Daumen nach oben.
«
60% Goofy
»Schöne, lustige Story, aber auch diesen Film habe ich wohl mit zu hohen Erwartungen gesehen und war dann etwas enttäuscht«
50% smith-kingsley
»Nach einem furiosen Beginn wird es stinklangweilig. Da werden Belanglosigkeiten ausgetauscht, dass es nur so kracht im Drehbuchgebälk.
Der Schnitt ist zuweilen aber sehr gut, und Scarlett J. ist ... (mehr) allemal gut.«
50% Fidi
»Zu viele Längen. Bill Murray spielt toll.«
50% Kobayashi
»Aufgrund der Vorschusslorbeeren von diversen Filmfestivals hatte ich grosse Erwartungen die leider alle enttäuscht wurden. "Lost in translation" ist sicherlich kein schlechter Film, aber im grossen ... (mehr) und ganze zieht er sich - bis auf einige Szenen - ziemlich hin.«
50% Carmen
»Hätte den ganzen Film über darauf gewartet, dass was passiert. Aber aus sicherer Quelle wusste ich, dass nichts passieren wird.«
50% tretjak
»Nett, mehr aber auch nicht.«
50% MatzeBorzi
»Aus künstlerischer Sicht hervorragend. Ruhige und emotionale Bilder und dazu passende Musik. Bill Murray zeigt, dass er sowohl urkomische, als auch sehr ergreifende Momente perfekt spielen kann. ... (mehr) Dennoch waren mir viele Szenen zu langweilig. Der Film plätschert so vor sich hin, ohne dass etwas Wichtiges passiert. Dadurch wird die gespielte Langeweile der Charaktere leider auch auf den Zuschauer übertragen. Etwas mehr Story wäre nicht schlecht gewesen.«
40% chardin77
»Dere Film hat mich von Anfang bis Ende gelangweilt. Die sogenannte Tiefe, die dieser Film haben soll konnte ich nirgends entdecken. Die Dialoge und die Handlung waren vorhersehbar und alles in allem ... (mehr) ein Film, der nie gedreht hätte werden müssen.«
40% amphitrite
»Naja. Ein eher langweiliger Film, dessen Idee ganz gut ist, jedoch scheitert die Umsetzung.«
30% miss-chief
»Dass Bill Murray für seine Gesichtsstarre immer über den Klee gelobt wird... Und das nennt sich dann "Erfolg auch im Charakterfach". Selten so geschnarcht.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2018 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS