Vor 4343 Stunden hat Kreml den Film Interstellar mit 110% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 23 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53190 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

My Blueberry Nights. 54%

10 Bewertungen

Originaltitel »My Blueberry Nights«, Drama, VRC/USA 2007, 95 Minuten.
Inszeniert von Wong Kar Wai. Mit Jude Law, Norah Jones, Rachel Weisz.
Kinostart am 24. Januar 2008.

Kritiken.

80% 8martin
»Schon allein die Idee, die dem Ganzen zugrunde liegt ist nett und wird dem Titel voll und ganz gerecht. Ja der Blaubeerkuchen spielt eine nicht unwichtige Rolle. Die prominenten Schauspieler ... (mehr) überzeugen durchaus. Vor allem die Deputantin Norah Jones (sonst mit Klavier unterwegs) spielt das Mädchen Lizzy, das Erwachsen werden will, sehr glaubhaft. Man begreift ihre hoffnungslose Leichtgläubigkeit, die bis an die Grenze der Einfalt reicht, aber auf verständnisvoller Menschlichkeit beruht. Das vorgegebene Happy End mit Jude Law stört keineswegs zumal zwischen den beiden lange Zeit tausende von Meilen liegen. Lizzy wird eingerahmt von den beiden unheimlich wandlungsfähigen Natalie Portman und Rachel Weisz. Leise Barmusik schafft mit viel Blues eine fast intime Atmosphäre. Neben den Drinks geht aber auch noch Lebensphilosophie über den Tresen: z.B. die Schlüsseltheorie, die aber darüber hinaus noch ein Ankerplatz ist für die Lovestory. Durch einen selbstreflektierenden Kommentar aus dem Off werden die wunderschönen Bilder stimmungsvoll begleitet. Gelungen!«
60% John26
»Die Handlung hat ihre Längen, zugegeben. Aber dieser Style! Dieser unglaubliche Style! Ästhetik in Perfektion. Dazu noch diese wundervoll himmlische Musik.«
60% zomna
»ich habe gerne zugeschaut, wie der asiatische regisseur amerika betrachtet. wobei er dabei auch von einem eher alten und selbst durch film geprägten blick gelenkt worden ist. trotzdem gibt es "neue" ... (mehr) bilder zu sehen. die sonderbaren charaktere auf die die junge dame, gespielt von norah jones, in ihrer selbstfindungsreise trifft, sind wunderbar dramatisch und sehr gut gespielt. norah jones blieb dabei eher fad.«
50% laley
»Ich mag Rachel Weisz und ich mag Norah Jones. Und noch mehr mag ich den Jude. Aber leider hatte dieser Film außer einer wunderschönen Kussszene nicht viel zu bieten.«
40% cableguy
»Hm, Wong Kar-wai nun also in den USA. Liebe, Verlust und Herzschmerz mit Neonbeleuchtung und einer Kamera, die alles beobachtet. In Asien war das besser.«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2024 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS