Vor 40373 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 0 Mitglieder und 18 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Blade: Trinity. 41%

46 Bewertungen

Originaltitel »Blade: Trinity«, Horror, USA 2004, 105 Minuten.
Inszeniert von David S. Goyer. Mit Wesley Snipes, Jessica Biel, Ryan Reynolds.
Kinostart am 20. Januar 2005.

Kritiken.

110% KaliNero
»schön verarbeitetes comic... einfach nur eine geile triologie, schöner schluss :o)«
100% steffi-kiel
»Auch der 3. Teil ist eine wahre Wonne und gelungen.«
90% SunnyCookie
»cooles showdown für die trilogie und klasse kampf am ende«
80% MatzeBorzi
»Gelungenes Finale der Blade-Trilogie. Die Kampfchoreographien sowie die coole Musik sind wieder super. Über abgedroschene Sprüche und eine miese Story (Dracula stammt aus dem Irak, aha) muss man hier ... (mehr) einfach hinwegsehen. Wer die beiden Vorgänger mochte, wird auch Teil 3 mögen.«
80% enricopalazzo
»Für Leute, die nicht umbedingt auf die anderen beiden Teile steht ist dieser Film sicher abgedroschen und sinnlos.«
80% Goofy
»Geile Action und ne super Besetzung. Nicht so gut wie der 1. Teil, aber besser als der 2.«
70% Fidi
»Als Bladefan muß man diesen Film sehen und hat auch seinen Spaß.«
60% Schroden
»Weniger Blut, weniger Action, dafür mehr (überspitzte) Coolness. Ob das wiederum gefällt, sollte jeder für sich entscheiden. Ich zumindest guck' bei sowas gerne zu. Unter'm Strich ist "Trinity" für ... (mehr) mich aber dennoch der schlechteste Blade. Muss man nicht gesehen haben (im Gegensatz zu Teil 1!).«
60% John26
»Der Soundtrack ist der beste Blade-Soundtrack, geschrieben von R.Z.A. Kamera, Coolness und Action sind auch gut. Solide Unterhaltung! Für Fans sehr sehenswert.«
60% kaihawai
»hat leider nicht ganz Klasse der ersten beiden Teile, ist aber trotzdem ein unterhaltsamer Streifen. insgesammt eine super Triologie.«
60% Cyrus
»Ganz nett, aber zu viele dumme Sprüche«
60% ChrisBorzi
»Ich muss schon sagen, dass ich sehr enttäuscht war. Einerseits war der Film zwar besser als ich dachte, aber andererseits haben sich meine schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet: „Blade“ ist zu einer ... (mehr) 08/15-Marvel-Standard-Comicverfilmung geworden. Die toll in Szene gesetzten Kämpfe und die coole Musik gefielen mir zwar, aber mit der Qualität der beiden Vorgänger konnte der dritte Teil einfach nicht mithalten. Sehr geärgert habe ich mich über die etlichen Logikfehler. Ein Beispiel: Auf einen vermeintlicher Vampir wird mit einem Silberpfeil geschossen. Der Pfeil bleibt im Auge stecken, aber er stirbt nicht bzw. wird nicht zu Asche. Ergo: Es muss sich um einen Menschen handeln, der für die Vampire arbeitet. Im Showdown wird aber gerade diese Person durch Silbernitrat in Asche verwandelt. Also doch ein Vampir!?! Häh??? Und das war nicht der einzige Logikfehler, so dass der Filmspaß bei mir ganz schnell auf der Strecke blieb. Fazit: Bis auf einige gute Momente eine recht misslungene Fortsetzung. Schade, „Blade“ ist halt auch nicht mehr das, was er mal war.«
40% jensen-button
»Insgesamt klar der schlechteste Teil. Man bekommt für sein Geld jedoch, was man erwarten darf: Obercoole Sprüche, dünne Dialoge, dünne Handlung und ganz ordentliche Action.«
40% Landfermann
»Jessica Biel ist zwar sehr sexy, aber der Rest des Films ist wirklich belanglos.«
40% sahne
»ohne ton könnte der film unterhaltsam sein...«
20% Homeworld
»oh mein gott, oh mein gott.... und man sollte meinen Teil 2 sei nicht nach unten "steigerbar".«
20% schneehenry
»Was haben die sich bloß dabei gedacht diesen Film so auf die Leinwand zu Zimmern.Einfach schlechte Dialoge, lächerliche Bösewichte, die man überhaupt nicht ernst nahm und das gute wurde ohne ... (mehr) Persönlichkeit dargestellt.Einzige Lichtblicke waren R.Reynolds Sprüche und das Aussehen von J.Biel.«
20% camino
»Wesley Snipes ist als Blade nicht mehr Zeitgemäß. Die Vampire als Gegner in Ihren geleckten Glas-und-Stahl-Bürobunkern sind es auch nicht mehr. Sie waren es nach dem ersten Teil schon nicht mehr. ... (mehr) Jessica Biel kommt sportlich rüber, wenn sie Musik aus ihrem bescheuerten Ipod hört.«
20% Hau_Degen
»Blade? Wo? Ich sehe da nur Wesley Snipes mit langen Eckzähnen und n paar schlechte Schauspieler drumherum. Von der kompromisslosen Splatter-Action aus dem ersten Teil ist nichts mehr geblieben. Der ... (mehr) Film lässt sich problemlos in die Hollywood-08/15-Action Schublade stecken«
20% corumeach
»*schüttel*«
10% Eurymonae
»"Soll das ein Scherz sein?" war mein erster Gedanke, nachdem ich das Kino verlassen hatte. Ok, die Kampfchoreographie war wie in allen Teilen excellent und auch die filmische Umsetzung der ... (mehr) Actionsequenzen/Verfolgungsjagen war auf hohem Niveau, wie man es Anno 2005 aber auch erwarten darf!! Wenn man aber die anderen beiden Teile kennt , lieb gewonnen hat und mit der Erwartung ins Kino das der 3.Teil sich dort nahtlos einfügt, dann wird man zwangsläufig entäuscht wieder nach Hause fahren müssen. Die Story ist altbacken, ein Mix aus Matrix, Alien vs. Predator und allen Vampirfilmen die man eben schon kennt. Die Charaktere sind farblos gezeichnet. Wenn es ich nicht besser wüsste, würde ich sagen der Regisseur hat versucht die Figuren, ja die ganze Blade-Reihe ins Lächerliche zu ziehen. So wirken sowohl die "Bösewichte", als auch Blade mit seiner komischen Eingreiftruppe doch all zu oft unfreiwillig komisch. Die "coolen" Sprüche, die anscheinend das Hauptkonzept bei dieser Blade-Verfilmung verkörpern, meint man bis auf ein oder zwei Ausnahmen auch schonmal gehört zu haben. Der Soundtrack ist nichtssagend, kein Vergleich zum ersten Teil. Blade-Fans würde ich davon abraten, sich diesen Film im Kino anzuschauen. Für Leute, die auf eine platte Aneinanderreihung von Actionsequenzen und markigen Sprüchen stehen, und auf Story etc. komplett verzichten können, denen wünsche ich viel Spaß! Hier wurde nur versucht mit alltbewährten Elementen den Kinogängern die Kohle aus den Taschen zu ziehen....ich hoffe doch das George Lucas bei seinem nächsten Projekt nicht auch so gedacht hat*seufz*«
10% matzomaniac
»In jedem Porno sind die Dialoge besser. Einfallslose Actionsequenzen. Einen halben Punkt gibts für die Filmmusik und vor allem den Bauch von Jessica Biel.«
0% cableguy
»Für die Regie und das Drehbuch muss David S. Goyer hart bestraft werden. -- Ohne Worte: In "Blade: Trinity" stammt Drakula aus dem Irak. Ja geht's noch!?«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2022 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS