Vor 6886 Stunden hat fl81 den Film Garden State mit 40% bewertet. Derzeit sind 1 Mitglied und 43 Gäste online. Das Filmarchiv enthält 5836 Filme und 53189 Bewertungen.

.

.

 

Login merken | Passwort vergessen?

Filmkritiken schnell im Überblick.

Ob kurze Meinung oder lange Rezension, alle Beurteilungen immer direkt auf einen Blick.

Persönliche Filmempfehlungen.

Aus deinen Bewertungen berechnen wir deine Prognosen für aktuelle Filme in Kino und TV.

Einfach mit deinem Twitter-Konto anmelden und all deine Bewertungen werden automatisch getwittert.

Das Versprechen. 65%

28 Bewertungen

Originaltitel »The Pledge«, Drama, USA 2000, 123 Minuten.
Inszeniert von Sean Penn. Mit Jack Nicholson, Robin Wright Penn, Sam Shepard.
Kinostart am 11. Oktober 2001.

Kritiken.

80% Fidi
»Sehr spannender, mitreißender und ungewöhnlicher Film. Jack Nicholson glänzt in seiner Rolle. Unbedingt ansehen.«
80% Jamie
»Eine von vier Verfilmungen des Dürenmatt-Klassikers und , sorry Herr Rühmann, die beste!«
70% cableguy
»Anspruchsvoller Krimi mit vielschichtiger Story, der meisterhaft von Sean Penn inszeniert ist. Jack Nicholson zeigt eine der besten Leistungen seiner Karriere.«
70% Schelle
»Beklemmender Film, den Jack Nicholson mit einer geradezu überwältigenden Präsenz ausfüllt. Hut ab, Mr. Nicholson!«
70% jensen-button
»Naja, Nicholson wie immer gut. Ansonsten seehr langsam.«
70% gigimille
»Nicholson ist des Beste! Eine klasse Story: tiefgründig und ohne happy end.«
70% PeterB15
»Eine tolle Geschichte die leider durch die Hollywood-Maschinerie entzaubert wurde. Mehr zu empfehlen ist hier die großartige Romanvorlage von Dürrenmatt.«
70% Kaiser-Wilhelm
»Tragischer Film, der einem zum Schluß einsam und frustriert lässt. Ich muss ehrlich sein, ich hätte mir ein Happy-End gewünscht.«
60% John26
»Jack Nicholson spielt wie gewohnt hervorragend. Der Film enthält zwar eine interessante Handlung, war für mich jedoch leider nicht so spannend wie erwartet.«
50% Kemenor
»An das Original und Rühmann kommt dieser Film nicht heran, aber die Geschichte bleibt gut und wurde auch sehenswert umgesetzt.«
40% Paula
»An average crime story with nothing new to offer.«
40% lucie
»Wenn man vorher den Roman gelesen hat, wird einem der Film nicht gefallen.«
40% 8martin
»Eine überflüssige Neuverfilmung des Dürrenmatt-Stoffes, der hier aber nur ganz vage als Vorlage diente. Stattdessen hat Regisseur Sean Penn einige seiner geliebten Feinde als Bösewichte ... (mehr) ausgeguckt: den Rassismus und den religiösen Fundamentalismus. Davon abgesehen hapert es schon mal mit der Logik, z.B. dem Auftauchen und Verschwinden der Polizei. Die ellenlange Liste der Spitzenpromis ist beeindruckend. Sie inszenieren sich selber. Jeder einzelne richtig gut in Szene gesetzt. Hier sei vor allen anderen Benicio Del Toro genannt, in einem Spitzenkurzauftritt, dessen deutsche Synchronstimme sogar das Debile an ihm gut rüberbringt.
Vielleicht bleibt der Film, was die Auflösung angeht, ja bewusst kryptisch, weil man den Inhalt als bekannt voraussetzt. Ansonsten beginnt an Ende das große Rätselraten. Bleibt eine tolle Leistung hervorragender Schauspieler quasi als Wiedersehen mit alten Bekannten getarnt. Nicht alles ist toll, bloß weil große Namen dahinter stehen.
«
20% wulkov
»Ein Remake des Klassikers "ES geschah am hellichten Tag". Und Klassiker lassen keine guten Remakes zu. Kläglich gescheitert, Mr.Nicholson!«

Impressum | Kontakt | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung | Statusblog | Mobil | © 2001-2018 Cinerate. Alle Rechte vorbehalten. | RSS